Abenteuer Schatzsuche | Der Ehrencodex für Schatzsucher & Sondengänger

Abenteuer Schatzsuche | Der Ehrencodex für Schatzsucher und Sondengänger

Die Schatzsuche mit einem Metalldetektor ist ein unglaublich spannendes und faszinierendes Hobby. Neueinsteiger und Anfänger haben es am Anfang meist nicht einfach. Einsteiger sehen sich normalerweise – neben dem Kauf eines Metalldetektors und dem Kauf der Ausrüstung – mit grundsätzlichen Fragen konfrontiert wie etwa ” Wo darf ich überhaupt mit meinem Metalldetektor auf die Suche gehen ?! ” oder ” Wie finde ich ein tolles und interessantes Suchgebiet !? “.

Am Anfang gibt es viele offene Fragen, es gibt aber auch ein paar grundsätzliche Dinge zu beachten. Mit unserem heutigen Bericht möchten wir euch Schatzsuchern da draußen den Ehrencodex für Sondengänger näher bringen. In Schatzsucherkreisen hat sich für diese grundsätzlichen Verhaltensregeln auch die Bezeichnung ” Ehrencodex für Sondengänger ” etabliert.

Wenn du mit deinem Metalldetektor auf Schatzsuche gehst solltest du die folgenden Punkte unbedingt und grundliegend beachten:

★ Betrete niemals ein Grundstück ohne Sucherlaubnis bzw. ohne die vorherige Genehmigung zur Schatzsuche. Im Normalfall erhält man die Erlaubnis des Grundstückseigentümers problemlos und ganz nebenbei erhält man vom Eigentümer des Grundstücks oftmals sehr interessante Informationen über das Suchgebiet.

★ Respektiere die Natur und den Lebensraum der Tiere. Die Suche in Naturschutzgebieten sollte selbstverständlich tabu sein. Hinterlasse niemals Müll und sammle gerade in der freien Natur herumliegenden Müll ein – Fortuna wird´s dir danken !

★ Verschliesse deine Grabungslöcher stets sorgfältig und gewissenhaft. Nicht vollständig wieder aufgefüllte Löcher können eine Gefahr für Mensch und Tier sein.

★ Gefundene Munition niemals berühren und gefundene Munition oder Munitionsteile keinesfalls ausgraben. Grundsätzlich gilt: Bring dich selbst und andere nicht in Gefahr ! Markiere die Fundstelle und verschliesse das Grabungsloch wenn nötig vorsichtig um z.B. spielende Kinder nicht auf die Stelle aufmerksam zu machen. Melde den Munitionsfund umgehend der örtlichen Polizeistelle.

★ Die Suche auf Kulturdenkmälern und die Suche auf und um speziell ausgewiesene Gebiete und Stellen wie z.B. aktuelle Ausgrabungen ist grundsätzlich tabu.

★ Suche niemals auf Flächen auf denen Saatgut gesät wurde oder auf denen eine Frucht wächst. Erst nach der Ernte kann normalerweise kein Schaden mehr entstehen und Landwirte werden dir nach der Ernte im Regelfall gerne eine Suchgenehmigung geben.

★ Melde archäologisch und geschichtlich interessante Gegenstände bzw. Funde ordnungs- und wahrheitsgemäß bei der zuständigen Stelle. Denk immer daran den Fundort und die genauen Fundumstände so detailliert wie möglich zu dokumentieren. Eine gute und gewissenhafte Dokumentation kann den Archäologen manchmal mehr Informationen liefern als das Fundstück selbst.

★ Wenn du als Sondengänger mit deinem Metalldetektor auf Schatzsuche bist, dann bist du immer auch ein Repräsentant dieses seltenen Hobbys. Denk daran, dass Fehlverhalten auch auf andere Sondengänger zurückfallen kann. Verhalte dich daher stets vorbildlich und gib neugierigen Menschen freundlich Auskunft über dein ungewöhnliches Hobby.

metalldetektor-kaufen_abenteuer_schatzsuche